dummybild-oben

Sosnowska, Zuzanna (Violoncello)

Sosnowska, Zuzanna (Violoncello)

Konzert am 09.06.2013

Peter Iljitsch Tschaikowsky:
Rokoko-Variationen op. 33 für Violoncello und Orchester

 

Zuzanna Sosnowska wurde 1993 in Bialystok/ Polen geboren. Mit 7 Jahren begann sie mit dem Cellospiel. Bis 2012 war sie Schülerin an der Zenon Brzewski Musikschule in Warschau in der Klasse von Professor Andrzej Orkisz. Seit Oktober 2012 studiert sie an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar bei Prof. Wolfgang E. Schmidt.

Zuzanna Sosnowska ist Preisträgerin nationaler als auch internationaler Wettbewerbe. So erspielte sie sich 2008 einen 1. Preis beim Internationalen J. Zarebski Musikwettbewerb in Lomianki/ Warschau. Beim Internationalen Cello-Wettbewerb in Liezen gewann sie 2010 den 2. Preis. Im selben Jahr erhielt sie den 3. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Calgary/Canada. 2011 wurde ihr beim Internationalen P. Konjovic Musikwettbewerb in Belgrad der 1. Preis zugeteilt. Im Oktober 2012 hat sie den 2. Preis und eine besondere Auszeichnung („Karellis Masterclass“) beim 9. Internationalen Cello-Wettbewerb in Porec/Kroatien bekommen. Desweiteren ist sie Gewinnerin der „Talentwoche“ des Paderewski-Zentrums in Tarnow/Polen (Oktober 2012).

Zuzanna Sosnowska hat an mehreren Meisterkursen teilgenommen und wurde unter anderem von Professoren wie Julius Berger, Andres Diaz, Claus Reicherdt, Na Mula, Tomasz Strahl, Ole Erik Ree und Andrzej Orkisz unterrichtet.
Ihre Konzerte führten sie nach Italien, Deutschland, Niederlande, Österreich, Kanada und Norwegen.
In den Jahren 2007-2012 war sie Stipendiatin der Polnischen Stiftung für hochbegabte Kinder. Außerdem erhielt sie das Künstlerstipendium des polnischen Kulturministers und das Mount Royal University (Calgary) Stipendium.