dummybild-oben

Leuschner, Alexander (Violoncello)

Leuschner, Alexander (Violoncello)

Konzert am 10.06.2017

Gabriel Fauré:
Elegie

 

Geboren 1999 begann Alexander Leuschner mit 5 Jahren zunächst Geige zu spielen, was ein Jahr später jedoch durch seinen Wunsch nach Cellounterricht abgelöst wurde. Seit 2005 ist Alexander Schüler von Volker Bohnsack und sammelte sowohl Solo- als auch Ensembleerfahrungen. 2006 konnte er seiner Leidenschaft zum Ensemblespiel auch auf seinem zweiten Instrument – dem Klavier- intensiv nachgehen.

Der Abiturient entwickelte nicht nur eine Sympathie für das klassische Repertoire, sondern lernte auch die zeitgenössischen Kompositionen auf beiden Instrumenten kennen und schätzen.

Als mehrmaliger Preisträger von Wettbewerben, wie dem Carl Bechstein Wettbewerb Berlin oder dem Chiffren Preis hat sich Alexander immer wieder neue Herausforderungen gesucht, die ihn u. a. mehrere Male bis in den Bundeswettbewerb von Jugend Musiziert führten.

Mit 13 Jahren wurde Alexander Mitglied des Landes-Jugendorchesters Schleswig-Holstein und ist zudem seit 2016 der Stimmführer der Cellogruppe.

Seine langjährige Mitgliedschaft im Sinfonieorchester des EBG, die ihm viele Möglichkeiten bot erste Orchestererfahrungen zu sammeln und Verantwortung in der Position des Stimmgruppenführers zu übernehmen, die er auch in der Orchesterakademie des Opernhauses der Landeshauptstadt hat, prägen nicht nur seinen schulischen Alltag, sondern bieten Anlass für seine Zukunftsplanung.

Nach seinem Abitur in diesem Sommer wird sich Alexander auf die Aufnahmeprüfungen für das Instrumentalstudium auf dem Cello vorbereiten.